Mit freundlichen Grüßen: Eppelein

- Sagen um einen verwegenen Ritter -

Auftrittstermine







Sagenprogramm

Ein aufsehenerregender Fund auf einem Gostenhofer Dachboden beweist: Ritter Eppelein von Gailingen hat viel mehr vollbracht, als nur über den Burggraben zu springen. Anhand einer Reihe wertvoller Dokumente, die jahrhundertelang auf besagtem Dachboden vor sich hinstaubten und die unter anderem die vollständige Korrespondenz zwischen Eppelein und dem Rat der Stadt enthalten, lassen sich einige Episoden der Auseinandersetzung zwischen dem fränkischen Eulenspiegel und der Nürnberger Oberschicht rekonstruieren. So hat Eppelein in vielerlei Verkleidung in der Stadt sein Unwesen getrieben, hat dort Brautküsse geraubt, Nachtwächter gefoppt und ist einmal sogar als leibhaftiges Gespenst umgegangen. Weil Sagen an den Ort gebunden sind, an dem sie sich - zumindest in Teilen der Handlung - abgespielt haben, werden die Geschichten auf einem Spaziergang durch die Nürnberger Altstadt erzählt - im freien Vortrag, fast ohne Requisiten und mit viel Freude am Erzählen.

Regie: Cordelia Schuster
Dauer: ca. 70 Minuten

Treffpunkt: Tugendbrunnen an der Lorenzkirche




© Martin Ellrodt * Impressum